ΚΙΝΗΤΙΚΟΤΗΤΑ ΚΑΙ ΜΕΤΑΦΟΡΕΣ
Ευρωπαϊκή Χάρτα Οδικής Ασφάλειας
node

Camion Pro e. V.

  1. Ελληνικά
  2. Deutsch
What are you doing/aiming to do for road safety? 

Als Berufsverband für die Transport- und Logistikbranche unterstützen wir die Bemühungen um eine Reduzierung der Zahl der Todesopfer im Straßenverkehr durch die Verbesserung der Fähigkeiten und Kompetenzen der Lkw-Berufsfahrer und des Rettungsfachpersonals. In diesem Sinne werden wir einen Schulungsplan entwerfen und Train-the-Trainer-Kurse (TTT) organisieren, um zum gemeinsamen Ziel der Halbierung der Zahl der Todesopfer beizutragen. In den TTT-Kursen sollen Ausbilder in die Lage versetzt werden, das Rettungsfachpersonal und die Öffentlichkeit für dieses Ziel zu sensibilisieren und zu aktivieren. Wie planen die Verbesserung der Lage nach Lkw-Unfällen für Fahrer und Rettungsdienste innerhalb der nächsten zwei Jahre durch folgende Maßnahmen:

(1)    Wir werden Druckerzeugnisse und Webpublikationen gestalten, die im Fall eines Lkw-Unfalls als Leitfaden dienen können, und Stände auf Publikums- und Fachmessen platzieren. Vorgesehen ist eine Auflage von ca. 150.000 Broschüren.

(2)    Wir werden Rettungssimulationen für Lkw-Fahrer und Rettungsfachpersonal organisieren, um Kenntnisse über Erste-Hilfe- und Sicherungsmaßnahmen sowie die professionelle Bergung von Unfallopfern aus verunglückten Lkw zu vermitteln. Geplant sind jährlich zwei Vorführungen im Rahmen wichtiger Messen oder Kongresse, um die höchstmögliche Anzahl professioneller Teilnehmer zu erreichen.

(3)    Wir werden kostenlose Kurse an Fernfahrerrastplätzen organisieren, um den Fahrern zu vermitteln, wie einfach es ist, einander zu helfen und Schaden zu vermeiden. Wie schätzen, dass wir an 30 Tagen an verschiedenen Orten in Deutschland mit Schulungen von rund 10 Minuten Dauer etwa 6 000 Personen erreichen können.
 

 

Highlighted signatory? 
0
Renewed commitment 
0
Notified for renewal? 
0