MOBILITÄT UND VERKEHR
Europäische Charta für Straßenverkehrssicherheit
node

Auto und Reiseclub Deutschland

What are you doing/aiming to do for road safety? 
Gemeinsam mit seine Partnern (wie dem ETSC, dem EAC und weiteren Organisationen) unterstützt der Club auch weiterhin engagiert das gemeinsame europäische Ziel, die Zahl der Verkehrstoten nachhaltig zu reduzieren. Gleichzeitig gilt es aber auch, die Unfallzahlen insgesamt zu senken, um damit auch weniger Verletzte oder Schwerverletzte registrieren zu müssen.
 
Dazu plant der ARCD eine Reihe von Aktionen, wie den inzwischen schon zum 14. Mal ausgetragenen Raststätten-Test "Goldenes R", bei dem sich in diesem Jahr auch wieder die österreichischen Raststationen beteiligen. Ziel dieses Verbrauchertests ist es, die Qualität dieser wichtigen Anlaufstationen an den Autobahnen weiter zu verbessern, damit Autofahrer die Gelegenheit zum Rasten und Erholen auch wahrnehmen. Immerhin sind ein Viertel der Unfälle auf bundesdeutschen Autobahnen auf den gefährlichen, durch Übermüdung ausgelösten Sekundenschlaf zurückzuführen. Dieser Text wird weiterhin in den nächsten drei Jahren durchgeführt.
 
Der ARCD ist außerdem ein aktiver Umsetzer der Verkehrssicherheitsprogramme "Kinder und Verkehr" und "Ältere Verkehrsteilnehmer" des Deutschen Verkehrssicherheitsrates DVR. Er bildet Moderatoren aus und organisiert und finanziert bundesweit entsprechende Aufklärungsveranstaltungen. Seine rund 65 Ortsclubs ermöglichen zudem in Zusammenarbeit mit der Deutschen Verkehrswacht DVW eine zielgerichtete Verkehrssicherheitsarbeit vor Ort. Hier sind vor allem die zweimal im Jahr stattfindenden Fahrzeugprüfaktionen zu nennen, die von DEKRA-Prüfingenieuren geleitet werden, sowie die Sicherheitstrainings-Veranstaltungen (die Zahl der Veranstaltungen wird bekanntgegeben).
 
Eine wichtige Rolle in der Verkehrssicherheitsarbeit des ARCD nehmen seine Medien ein: Mit dem Clubmagazin "Auto&Reise" erreicht er zehnmal pro Jahr seine 95 000 Mitglieder, die wiederum als Multiplikatoren für die darin regelmäßig vorgestellten Beiträge zum Thema dienen. Ein nachhaltiges Echo erzielen auch die entsprechenden Veröffentlichungen in der wöchentlich erscheinenden ARCD-Presseinformation, die an über 1.300 Medien in der Bundesrepublik gehen.
 

 

Notified for renewal? 
0
Email